Passend zu den neuen Geschäftszahlen für das vierte Quartal 2020 hat Tesla die lange erwartete Überarbeitung des Model S und Model X bekannt gegeben. Die Veränderungen von außen fallen auf den ersten Blick marginal aus, doch das Interieur der beiden Premium-Modelle verändert sich gewaltig. Wie schon beim Model 3 und Model Y bekommen Model S und Model X einen Bildschirm im Querformat. Außerdem erwartet euch ein eckiges Lenkrad sowie ein dritter Bildschirm für die Passagiere in der zweiten Reihe. Laut Tesla hat der Medien-Computer eine Rechenleistung von zehn Teraflops pro Sekunde, was etwa einer PlayStation 5 entspricht. Dazu kommen neue Farb-Optionen.

Quelle: Tesla

Neben dem Long Range (Maximale Reichweite) gibt es noch die beiden neuen Plaid-Versionen, welche den alten Performance ersetzten. Statt über zwei Motoren hat ein Tesla mit Plaid nun drei Motoren mit über 1000 PS und das Plaid+ sogar mehr als 1100 PS sowie eine Reichweite von mehr als 840 Kilometern. Auf tesla.com könnt ihr euch ein neues Model S und Model X konfigurieren, über meinen Referral-Link sichert ihr euch zusätzlich 1.500 km kostenloses Laden am Supercharger.

Quelle: Tesla