Aktuell nutzt der Logistik-Riese DHL rund 15.500 StreetScrooter, auf „der letzten Meile“ war 2020 der Anteil der E-Fahrzeugen bei ca. 18 % und dieser soll bis 2030 auf mindestens 60 % steigen. Bis zum Jahr 2030 will der Konzern so seinen jährlichen CO2-Ausstoß auf unter 29 Mio. Tonnen im Jahr absenken, zur Zeit beträgt der jährliche CO2-Ausstoß ca. 33 Mio. Tonnen. Rund sieben Milliarden Euro will Deutsche Post DHL für klimaneutrale Lösungen ausgeben um dieses Ziel zu erreichen, mehr als 80.000 E-Fahrzeuge sollen dann eingesetzt werden. Für Lastwagen und Flugzeuge ist der Einsatz von alternativen Kraftstoffen geplant.

Konkurrenz elektrifiziert auch LKW-Flotte

Übrigens will der Paketzusteller UPS nicht auf alternative Kraftstoffe warten und hat stattdessen 125 Semi Trucks von Tesla vorbestellt. Der Logistiker MHX hat auch zehn Tesla Semi bestellt und wird “Megacharger“ kaufen und installieren.

Quelle: Tesla

Mit freundlicher Genehmigung von Tesla, Inc.